Exotisch: Mango-Kiwi-Pfefferminz Marmelade

Ich persönlich mag ja keine Marmelade mit Fruchtstücken. Und weil ich schon so oft gehört habe, dass man Marmelade so einfach selber machen kann, haben wir das jetzt mal versucht – und wir können bestätigen – es ist so einfach und schnell gemacht.

Mango-Kiwi-Marmelade-640px-4

Die erste Frage die also aufkam war, was wir überhaupt für eine Marmelade machen möchten. Also ab in den Supermarkt und kurz überlegt welche Zusammenstellung denn am leckersten seien könnte und dann ab in die Küche. Wir haben uns für eine Mango-Kiwi Marmelade entschieden, aber hier könnt ihr euren Phantasien freien Lauf lassen. Grundsätzlich gilt dass man immer 2/3 Fruchtanteil mit 1/3 Gelierzucker mischen muss.

Mango-Kiwi-Marmelade-640px-1

  1. Früchte schälen und in einem Gefäß mit dem Pürierstab soweit pürieren, bis ein Fruchtmus entsteht (je nachdem ob ihr noch Fruchtstücke haben möchtet oder nicht). Ich habe so lang püriert, bis keine Fruchtstücke mehr vorhanden waren.
  2. Fruchtmus und Gelierzucker in einem Topf vermischen und 4 Minuten lang sprudelnd kochen lassen.
  3. Nach den 4 Minuten die Masse direkt in die Marmeladengläser abfüllen und den Deckel fest zudrehen.
  4. Und fertig ist die Marmelade

Mango-Kiwi-Marmelade-640px-3

Wir haben unsere Marmelade noch ein bisschen mit Pfefferminze verfeinert. Dazu legt ihr 2 Pfefferminzstängel mit in den Topf und hoch die Minze 4 Minuten lang mit auf. Dadurch entsteht ein ganz leichter Pfefferminzgeschmack. Bevor ihr die Gläser dann befüllt, müsst ihr die Pfefferminzstengel wieder heraus nehmen.  Ihr könnt eure Marmelade aber auch mit Vanille, Pfeffer, Chilli oder was euch sonst noch einfällt verfeinern. Habt Ihr auch schon mal Marmelade selber gemacht und könnt von wundervollen Kreationen berichten? Wir freuen uns auf Eure Kommentare.

Print Friendly

Leave a Reply